GEMEINDE

 

TERMINE & AKTUELLESLLESLLES

 
    Aktuelles
    Regelmäßige Termine
    Ausschusstermine
 

FREIZEIT & KULTURLTURLTUR

 

GEWERBE & VEREINEEINEEINE

 

ZU GAST IN WACKEN

 

FANMAIL

AKTUELLES

Ende des Jahres soll der 570000 Euro teure Bau im Wackener Ziegeleiweg fertig sein

Minister Robert Habeck übergibt 428 000-Euro-Förderbescheid für Neubau des Ärztehauses / Ausschreibungen gehen umgehend raus

WACKEN "Wir wollen unseren Raum stärken", sagt Bürgermeister Axel Kunkel. Die Wackener wollen ihre Gemeinde weiterentwickeln - generationenübergreifend. Um dem demografischen Wandel zu begegnen, hat der Gemeinderat ein "ganz großes Projekt" in Kooperation mit der Aktiv-Region Steinburg angeschoben: Mitten im Dorf entsteht der "Wohnpark 55plus" - Wohnungen für ältere Menschen, dazu Tagespflegestation sowie Pflegedienstbüro. Und mit dem dortigen Neubau einer Arztpraxis will die Kommune die medizinische Grundversorgung in Wacken sichern. Ein Projekt, dessen Planung auch bei der Landesregierung in Kiel Eindruck gemacht hat. So sehr, dass es in einem neuen Förderprogramm aufgenommen und mit 428 000 Euro bedacht wurde. Der Minister für ländliche Räume, Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), überreichte Bürgermeister Axel Kunkel den Zuwendungsbescheid, den dieser stolz entgegen nahm. "Das wird eine sportliche Nummer", meinte er lächelnd angesichts des zeitlichen Limits für den Neubau. Der Verwendungsnachweis des Fördergelds wird bis Ende November in Kiel erwartet, eine zeitliche Herausforderung, der sich die Kommune stellt, sie wisse sich durch die Verwaltung gut unterstützt. Umgehend werden jetzt die Ausschreibungen für die Bauarbeiten rausgehen, kündigte Kunkel an.

Die neue Arztpraxis wird als Ersatz für eine nicht mehr bedarfsgerechte Gemeinschaftspraxis gebaut. Mit dieser Perspektive gelang es der Kommune, dass sich zum 1. Januar dieses Jahres eine neue Ärztin in Wacken niedergelassen hat, die die Nachfolge der beiden bisherigen Hausärzte antritt, die nun im Ruhestand sind.

Das Projekt ist eines von acht Vorhaben zur Stärkung der Grundversorgung für die ländliche Bevölkerung in Schleswig-Holstein. Ende vergangenen Jahres hatte der Bund Fördergelder für Schleswig-Holstein in Aussicht gestellt. Die einmalige, neu aufgelegte Maßnahme umfasst 1,5 Millionen Euro, wobei der Bund 60 Prozent und das Land 40 Prozent der Mittel tragen. Kommunen konnten sich für das Programm melden, insgesamt wurden 15 Projekte eingereicht. "Es waren tolle Projekte dabei", so Habeck. In einem kompakten Auswahlverfahren fiel dann Ende Januar die Entscheidung für acht förderfähige Maßnahmen. "Für mich ist es das erste Mal, dass ich einen Zuwendungsbescheid für ein Ärztehaus überreiche", sagte Robert Habeck bevor der das Zertifikat an den Bürgermeister übergab. Der medizinischen Grundversorgung in ländlichen Räumen käme aber eine besondere Bedeutung zu - und die sei von der Aktiv-Region Steinburg überzeugend dargestellt worden. Habeck lobte das Engagement der Aktiv-Region im Umgang mit dem demografischen Wandel und daraus resultierender Projekte, die der strukturellen Veränderung Rechnung tragen und neue Perspektiven schaffen. Das gelinge mit dem Wackener Ärztehaus im Wohnpark. Damit werde für alle Menschen eine Basisinfrastruktur geschaffen. "Sie haben alles richtig gemacht", betonte Habeck. "Wir freuen uns, dass wir der Landespolitik darstellen können, wie erfolgreich wir in Steinburg arbeiten", meinte Reinhold Wenzlaff, Vorsitzender der Aktiv-Region Steinburg. Er wies auf die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen hin, aus denen die Ideen kommen müssten, und "das klappt super". Er unterstrich noch einmal, wie wichtig es sei, vor dem Hintergrund der Daseinsvorsorge Basisdienstleistung zu schaffen, beziehungsweise zu erhalten. Ein Glücksfall für Wacken, darin waren sich alle Beteiligten einig, sei es, durch das Projekt den ländlichen Raum attraktiver zu machen und dabei die ärztliche Versorgung sicherzustellen. Mit den Fördermitteln seien fast 75 Prozent des Finanzaufwands für die Kommune gedeckt. "Wir werden jetzt ans Geldausgeben gehen!", sagte Bürgermeister Kunkel - und lud Minister und Gäste zur Baustellenbesichtigung ein.

Ilke Rosenburg
Norddeutsche Rundschau vom 17.03.2017





Foto: Ruff



 



 

 



 



 



 

 

Unter Zeitdruck: Richtfest für Ärztehaus

Ende des Jahres soll der 570000 Euro teure Bau im Wackener Ziegeleiweg fertig sein

WACKEN Ein weiterer Schritt ist getan: Der Bau des neuen Ärztehauses im Ziegeleiweg in unmittelbarer Nähe des zum Teil schon fertig gestellten Wohnparks 55plus kommt gut voran. "Das ist kein alltägliches Projekt", betonte Bürgermeister Axel Kunkel, der unter dem bereits geschlossenen Dach des künftigen Ärztehauses neben dem Architekten Thorsten Schulz und der künftigen Mieterin Anja Graf auch Gemeindevertreter, Vertreter vom Amt Schenefeld sowie am Bau beteiligte Handwerker und Nachbarn zum Richtfest begrüßte.

Insgesamt 570 000 Euro werden in den über 200 Quadratmeter großen Bau, der bereits Ende des Jahres fertig gestellt sein muss, investiert. "Das zeitliche Limit muss eingehalten werden", verweist Kunkel auf den Verwendungsnachweis des Fördergeldes in Höhe von 426 000 Euro aus Mitteln des Landes Schleswig-Holsteins und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) außerhalb des Landesprogramm Ländlicher Raum (LPLR).

Das neue Ärztehaus wird als Ersatz für eine nicht mehr bedarfsgerechte Gemeinschaftspraxis errichtet und bietet mit zwei Sprechzimmern, zwei Behandlungsräumen, einem Empfangsbereich und Wartezimmer sowie e Aufenthaltsraum, Archiv und WCs optimale Bedingungen. "Das Besonders an dem in Holzrahmenbauweise errichteten Neubau sei die Beheizung durch Erdwärme", betont Kunkel. Er dankte den Handwerkern für die gute Arbeit. "Alle am Bau Beteiligten haben innerhalb kürzester Zeit Planung, Ausschreibungen und Vergaben auf den Weg gebracht." Einen besonderen Dank richtete er an seinen Vertreter Edwin Holmer, der den Bau mit seinem Fachwissen betreut und vor Ort Entscheidungen trifft. "Für mich ist das eine große Entlastung", gab er zu.

Kristina Mehlert
Norddeutsche Rundschau vom 24.07.2017





Foto: Mehlert



 



 

 

TERMINE FERIENAKTION 2017

Die Ferienaktion 2017 der Gemeinde Wacken und allen umliegenden Dörfern. Die Gemeinde Wacken bietet auch in diesem Jahr wieder ein eigenes Ferienprogramm für Wacken und Umgebung an. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bei den Kursleitern, da bei einigen Aktionen die Teilnehmerzahl begrenzt sein könnte.

 

Wann?

Was?

Wo?

Anmeldung

Mo. 24.07.
16.00 - 16.45 Uhr

Zumba für Alle
kostenfrei, ab 6 Jahre

Sportlerheim Reselithweg

Marlies Bies
Tel.: 04827 / 863

 

Sa. 12.08.
ab 14.30 Uhr

Angelschnupperkurs
ab 10 Jahre

Bergflethkuhle

Ingo Radeboldt
Tel.: 0173 / 9379149

 

Mo. 14.08.
16.00 - 16.45 Uhr

Zumba für Alle
kostenfrei, ab 6 Jahre

Sportlerheim Reselithweg

Marlies Bies
Tel.: 04827 / 863

 

Mo. 14.08.
15.00 - 18.00 Uhr

Mit den Jägern im Wald, Natur hautnah erleben
kostenfrei, ab 8 Jahre

Treffpunkt Grundschule

Martin Böhnke
Tel.: 0170 / 4915424
Sönke Kühl
Tel.: 04827 / 998778

 

Mi. 16.08.
9.30 - 14.30 Uhr

Feuerwehr erleben
inkl. Grillen, kostenfrei, ab 6 Jahre

Feuerwehr Gerätehaus

Sabrina Stürck
Bitte nur WhatsApp!
Tel.: 0152 / 34042254

 

Mo. 21.08.
16.00 - 16.45 Uhr

Zumba für Alle
kostenfrei, ab 6 Jahre

Sportlerheim Reselithweg

Marlies Bies
Tel.: 04827 / 863

 

Di. 22.08.
ab 14.00 Uhr

Kicker Turnier
kostenfrei, 9 - 14 Jahre

JANAWA

Anke Schmidt
Tel.: 04827 / 998513

 

Do. 24.08.
11.00 - 13.00 Uhr

Spaß im Schwimmbad mit Walking-Bällen
Entrittspreis, 10 - 16 Jahre

Schwimmbad

Ingo Schwarz
Tel.: 0174 / 7798829

 

Mo. 28.08.16.00 - 16.45 Uhr

Zumba für Alle
kostenfrei, ab 6 Jahre

Sportlerheim Reselithweg

Marlies Bies
Tel.: 04827 / 863

 

Di. 29.08.
10.30 - 13.00 Uhr

Kochen mit Elke
kostenfrei, ab 6 Jahre

Schulküche Grundschule

Elke Cindric
Tel.: 04827 / 2181

 

Mi. 30.08.
10.30 - 12.00 Uhr

Steine bemalen
kostenfrei, ab 7 Jahre

Kursraum I Schule

Gudrun Thiele
Tel.: 04827 / 3366

 

Do. 31.08.
11.00 - 13.00 Uhr

Spaß im Schwimmbad mit Walking-Bällen
Entrittspreis, 10 - 16 Jahre

Schwimmbad

Ingo Schwarz
Tel.: 0174 / 7798829


Jetzt noch eine dringende Bitte an ALLE !
Wenn ihr euch für Aktionen angemeldet habt und euch kurzfristig etwas dazwischen kommt, was immer mal passieren kann, ruft bitte kurz an und meldet euch bei den Leitern ab. Für einige Aktionen müssen Material oder Lebensmittel besorgt werden oder vielleicht noch Helfer organisiert werden. Da wäre es doch schade, wenn von ca. 20 angemeldeten Teilnehmern nur 10 von euch erscheinen.

Also nochmals unsere Bitte – KURZ ANRUFEN!!! DANKE.

 

 

FERIENAKTION 2017 - WACKEN-OPEN-AIR


Hallo Kids,
wenn ihr zwischen 10 und 14 Jahre alt seid, haben die Macher vom W:O:A für euch im Rahmen unserer Ferienaktion das tolle Angebot gemacht, eine Führung über das W:O:A-Gelände durchzuführen. Die Führung erfolgt am Samstag, dem 05.08.2014 in zwei Gruppen mit 10 - 15 Teilnehmern. Treffpunkt ist an der Grundschule.

1. Führung um 10.00 Uhr
2. Führung um 13.00 Uhr


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, meldet euch bitte schnell an bei: Helene Storm, Tel: 04827 / 9969201



IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | DISCLAIMER